Pilgerstein wieder neu installiert und umgesetzt

Unter Mitwirkung der Herren Heinz Bengel, Werner Weiss, Herrn Fellbier und unserem Vorsitzenden Rüdiger Neitzel wurde der Pilgerstein, welcher zum vierten Mal umgestoßen wurde (siehe Artikel vom 28. April) wieder neu  umgesetzt. Er steht jetzt ca, 200 Meter weiter und ist unter Beobachtung. Die Patenschaft hat Herr Fellbier freundlicherweise übernommen. Wir sagen auch dazu erst mal Danke!

Wie viel Arbeit mit Behelfsmitteln das war lässt sich selbst auf den unten stehenden Fotos nur erahnen. Wir danken allen Beteiligten und hoffen, dass der Vandalismus endlich aufhört und er den Pilgern und Wanderer eine freundliche Hilfe sein wird. Der Hoffnung schließt sich auch Euer Webmaster an

Norbert Zell

jakobsweg-008jakobsweg-009 jakobsweg-011 jakobsweg-012

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.