Verkehr in Rübenach nimmt weiter zu.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der ersten Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lebenswertes Rübenach“ im neuen Jahr legte der Vorstand die Jahreswerte für die Verkehrsmessung am westlichen Ortseingang vor. Seit Anfang April 2014 hatte der Verein mit seinem eigenen Messgerät den Verkehr von und nach Bassenheim gemessen.

Während in den Monaten April bis Oktober die Maximalwerte bei 7.000 Kfz werktäglich lagen, erhöhte sich der Verkehrsfluss in den Monaten November und Dezember auf 7.500 Kfz / Werktag. Obwohl das Messgerät gut 100 Meter hinter dem Ortseingangsschild steht, fuhren bis zu 60 % der Fahrzeuge mehr als die erlaubten 50 km/h, darunter waren Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 126 km/h.

Nur zum Vergleich: In einem von der Stadt Koblenz bestellten Verkehrsgutachten aus 2005 wurden an dieser Stelle noch 5.250 Kfz gezählt. Setzt man diesen Wert als Basis, so beträgt der Verkehr am Ortseingang aus Richtung Bassenheim heute 143 % des Jahres 2005.

Die Bürgerinitiative hofft noch immer, dass Stadt und Land irgendwann einsehen, dass hier etwas zur Verkehrsberuhigung getan werden muss, zumal über die Straße „Am Autobahnkreuz“ im Industriegebiet hinter der A 61 eine Umgehung möglich ist.

13.01.2015

Ergänzungen zur Pressemitteilung:

Tageskurve-28-Nov-014

Auszug Verkehrsgutachten 2005

Die gesamten gesammelten Auswertungen finden Sie unter :Messergebnisse

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.