Pressemitteilung Hundekot – 6

Pressemitteilung
5. Mai 2012
Kampf dem Hundekot

Die Bürgerinitiative „Lebenswertes Rübenach“ e.V. bemüht sich u.a. seit Jahren die Hundehalter davon zu überzeugen,
den Kot ihrer Tiere doch bitte auch selbst zu beseitigen; dies ist in vielen anderen Orten schon lange selbstverständlich.

Leider ist das aber bei uns im Ort noch nicht zu jedem Hundehalter durchgedrungen.
Ein besonderes, sich leider immer wiederholendes und  Abschreckendes, Beispiel hat unser
Mitglied Berthold Schwamm hier dokumentiert:

Hundekot Allee (2)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es handelt sich hier um die Gasse zwischen der
Grundschule in Rübenach und dem Kinderspielplatz
(links),
bzw. dem Es handelt sich hier um die Gasse zwischen der
Grundschule in Rübenach und dem Kinderspielplatz
(links),bzw. dem DFB-Minifußballfeld, und dem dahinter
liegenden Kindergarten (rechts).
Dieser Weg wird naturgemäß auch von vielen Kindern
benutzt, die natürlich nicht immer genau aufpassen,
wo sie hintreten.

An einem dieser Tage hat sich Herr Schwamm die
Mühe gemacht, die am Rande des Weges abgelegten
„Tretminen“ zu kennzeichnen . . . und das Ergebnis
spricht für sich selbst !!!

Hier muss etwas geschehen !

Die Bürgerinitiative hat sich des Themas angenommen und beabsichtigt kurzfristig  mit Fähnchen und Plakaten
bei den Hundebesitzern um Einsicht zu werben.

Die Stadt Koblenz wurde bereits um Überprüfung gebeten, ob der Rand des Weges nicht mit Bodenbedeckern
so bepflanzt werden kann, dass Hunde sich dort nicht mehr erleichtern können.
Man könnte an eine Buchsbaumhecke denken, oder Cotoneaster, vielleicht aber sogar auch an
bodenbedeckende Rosen?

Angesichts der kläglichen Haushaltslage der Stadt ist die Bürgerinitiative gerne bereit, dazu einen Kosten-  und Arbeitsbeitrag zu leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.