Sierzega Auswertungen Feb bis April 2017

Offener Brief

Sehr geehrter Herr Flöck,

Wir –  die Bürgerinitiative – verfolgen mit großem Interesse die Einrichtung der Geschwindigkeitsdämpfenden Maßnahmen auf der Aachener Straße in Rübenach.

Seit einiger Zeit messen wir dort den Verkehr am Östlichen Ortseingang. Die Messungen der Monate Februar bis April füge ich bei.

Hinweisen möchte ich auf folgendes:

  1. Die Messstation liegt unmittelbar hinter dem Brückerbach auf dem Grundstück eines Mitgliedes der BI. Das bedeutet, dass der Verkehr der von der Keltenstraße über die Spielstraße “Münsterweg” auf  die  (bzw.von der ) Aachener Str. fließt, nicht erfasst ist. (Das waren 2007 etwa 1000 Kfz/Tag in jeder Richtung).
  1. Im Vergleich zu den Messungen im November 2016 hat der Verkehr noch zugenommen (von 50.826 Kfz / Woche im November 2016 auf 56.763 Kfz /Woche im April)

 

  1. Von einer Verkehrsberuhigung ist auf alle Fälle (noch ?) nichts zu bemerken…..das vermerke ich ganz ohne Häme,  eher mit einer gewissen Enttäuschung. Wir wollen doch bei all den geplanten Aktivitäten das eigentliche Ziel nicht aus den Augen verlieren… .
  1. Sollten Sie mehr Informationen (auch für andere Tage) wünschen, stelle ich Ihnen die gerne zur Verfügung, im Übrigen habe ich die Messergebnisse der letzten Monate schon an die Sachbearbeiterin Frau Gerhards geschickt, die das kommentarlos hingenommen hat.
  2. Alle unsere bisherigen Messergebnisse sind auch auf der Seite www.lebenswertes-ruebenach.de einsehbar.

    Die u.a., Messung findet sich auch unter Aachenerstrasse in den Gesamtauswertungen: http://lebenswertes-ruebenach.de/httplebenswertes-ruebenach-deubersicht-aller-bisherigen-ergebnisse/

 

Rüdiger Neitzel

(Vorsitzender BI)

Kopie von Auswertung Februar – April 17

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.