Wiederholung Vorstandswahl gelungen

Liebe Mitglieder,

wir mussten ja aus formalen Gründen unsere Vorstandswahlen wiederholen und in Anbetracht der Ferienzeit hatte ich Sorge dass wir die zur Beschlussfassung nötige Anzahl (20%)  von 134 Mitgliedern nicht erreichen würden…..und diese Sorge hatte ich Ihnen ja auch mitgeteilt.

Umso erfreuter war ich, dass sich gestern trotz der Hitze 29 Mitglieder persönlich eingefunden haben.
Darüber hinaus hat der Vorstand 12 Vollmachten erhalten…..

Für diese Engagement möchte ich mich im Namen des Vorstandes herzlich bedanken.

Es ermutigt uns, die Arbeit fortzusetzen.

Und sonst?

Natürlich war das Ergebnis dasselbe wie im April.

Alle Mitglieder des Vorstandes wurden einstimmig (z.T. bei Enthaltung des/der  Kandidaten ) gewählt.
Das ist der neue Vorstand in Bild und Text

Die nächste Versammlung findet, wegen der Sommerferien erst wieder 
am Mittwoch den 06. September statt.

Es wurde beschlossen dazu den 4. OB – Kandidaten, Herrn Ackermann vom Bündnis 90/ Die Grünen, einzuladen.

Der Vorstand wünscht Ihnen (und uns) einen schönen Sommer!

 

Mit freundlichen Grüßen

Rüdiger Neitzel

(Vorsitzender BI)

Foto Impressionen unserer Versammlung:

Anmerkung des Webmasters:
Wir entschuldigen uns , daß wir im Hause Simonis nicht die Versammlung im großen Saal im ersten Stock abhalten konnten und uns mit 29 Personen im kleinen Raum zusammenpferchen mussten. Wir suchen aber Zeitnah eine Lösung für die nächste Versammlung. Schauen Sie Ab und An auf unsere Homepage. Wir werden Änderungen rchtzeitig bekanntgeben.
Auf besonderen Wunsch hat der Webmaster auch einen Link zu unserer Satzung eingefügt:
   zur Satzung

Ein Kommentar zu “Wiederholung Vorstandswahl gelungen

  1. juergen mueller

    Auch wenn es der Politik vielleicht etwas Sodbrennen verursacht haben dürfte, so ist es erfreulich und enorm wichtig, dass es die BI für die kommenden 2 Jahre wieder einmal geschafft hat, einen Vorstand zu stellen. Gäbe es die BI nicht, wäre so manches in Rübenach schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt und man wäre der Politik als Spielball hilflos ausgeliefert. Den Mitgliedern des Vorstandes, insbesondere Herrn Neitzel (in dessen Alter sich so mancher schon längst dem Ruheteil u. seinen Hobby`s widmet) einen herzlichen Dank für dieses nicht immer honorierte Ehrenamt, alles Gute und viel Kraft für die (alten) bestehenden und folgenden Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.