Corona Virus und die Folgen…..

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessenten,

…die Welt steht Kopf wegen des Corona Virusses, die Kanzlerin und die Ministerpräsidentin mahnen die sozialen Begegnungen einzuschränken, selbst die Kirchen stellen ihre Gottesdienste ein….  das mag man bedauern oder nicht, es ist eine Tatsache.

Nach all dem hat der Vorstand der Bürgerinitiative einstimmig beschlossen, diesen Empfehlungen zu folgen und die Mitgliederversammlung (MV) am 1. April ausfallen zu lassen, insbesondere, weil

– es keine dringenden Entscheidungen zu treffen gibt. Wir haben gegen den BBPl 257 f sehr begründete Einsprüche eingelegt, die jetzt von der Stadt

bearbeitet und beantwortet werden müssen. Der Ball liegt also bei der Stadt.

– wir haben bei der gemeinsamen Sitzung der Ortsbeiräte Güls und Rübenach Flagge gezeigt (Sprechen durften wir leider nicht) und ich habe danach

eine mail an die beiden Ortsvorsteher geschickt (Sie alle haben eine Kopie) . Auch da warte ich noch auf Antwort .

– Darüber hinaus habe ich am Donnerstag an der Sitzung des Umweltausschusses (wo ich die WGS Schupp vertrete) teilgenommen und mich dort

zur Zahl der Pendler geäußert (Schriftverkehr beigefügt).

Und weil ich Ihnen schon schreibe:

Dass der Dreck-weg-Tag aus dem o.a.Grunde auch gefallen ist, wissen Sie ja alle. Ich fand dazu aber einen sehr lesenswerten Kommentar in der RZ vom Donnerstag, den ich hier anfüge und zur Handlung empfehle…..ich wundere mich z.B. über die Verkehrsinseln auf der Höhe des des Tennisheims, die ja nur wg. unsrer Querelen zur Verkehrsberuhigung eingerichtet wurden. Jedes Mal wenn ich dort vorbei fahre wundere ich mich über den Unrat der im frischen Grün dort liegt. Könnte nicht vielleicht jemand dort tätig werden ? Da fahren 12.000 Pkw jeden Tag vorbei und in gewisser Weise ist es doch ein Aushängeschild für Rübenach…

Eine gute Nachricht habe ich aber auch noch:

In der letzten MV wurde die Frage gestellt an wen sich zu wenden sei, wenn Abfallkörbe überquellen. In einem sehr freundschaftlichen Gespräch mit dem Leiter des kommunalen Servicebetriebes, Herrn Mannheim, wurde mir versichert, dass die Nummer 129 45 23 für alle Beanstandungen zuständig ist. (Herr Mannheim hat der BI auch eine Besichtigung seiner Betriebsanlagen mit anschließender Aussprache angeboten. Ich denke wir sollten das Angebot annehmen…..mehr auf der nächsten MV)

Die nächste MV findet jetzt am 6. Mai 2020 statt und ich wünsche uns, dass wir von dem Virus verschont bleiben und bis dahin wieder normale Zustände in diesem Lande herrschen.

Bleiben Sie gesund !

Rüdiger Neitzel
(Vorsitzender BI)

RZ zum Dreck-weg-Tag

Re Umweltausschuss heute – Zahlen stimmen nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.