Geschwindigkeitsmessung Ortseingang aus Bassenheim

Verkehrsauswertung für den Monat Mai


Unser Messgerät steht seit Angang April auf der Aachener Straße in Höhe des Hauses Nr. 151.
Für den Auswertezeitraum April bis Mai 2014 wurde beispielhaft die Woche vom 5. Mai bis 11. Mai
2014 ausgewählt.
Wie sich aus der Anlage 1 ergibt, ist unsere Aussage, dass aus / in Richtung Bassenheim werktäglich
bis zu 7.000 Fahrzeugen durch Rübenach fahren nach wie vor richtig.
Am Freitag dem 9. Mai waren es genau 6.898 Kfz. (Anlage 2)
Wie man aus der Anlage 2 auch entnehmen kann, fahren 57 % der Fahrzeuge an der Messstelle mit
mehr als den erlaubten 50 km/h vorbei.
Die durchschnittliche Reduktion der Geschwindigkeit durch die Anzeige des Messgerätes beträgt bei
den aus Bassenheim kommenden Fahrzeugen 9,6 km/h. Damit leistet das Gerät allein durch seine
Anwesenheit einen beachtlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit.
Eine Auswertung über den gesamten Monat beweist erneut, dass die Grenzwerte gemäß dem LBM
„Leitfaden für die Anlage von geschwindigkeitsdämpfenden Maßnahmen an Ortseingängen”
überschritten sind.
Diese erfordern ein Eingreifen wenn 50% der Fahrzeuge mehr als 50 km/h und 85 % der Fahrzeuge
mehr als 60 Km/h fahren. Die entsprechenden Werte für den Mai lauten:
V50 = 53,7 km/h und V85 = 65 km/h (Anlage 3)
Erwähnt werden muss auch, dass die Höchstgeschwindigkeiten der aus Bassenheim kommenden
Fahrzeuge täglich über 100 km/h lag (Maximal 128 km/h, ersichtlich aus Anlage 2), die
Höchstgeschwindigkeit der ausfahrenden Fahrzeuge betrug 133 km/h (ersichtlich aus Anlage 3)!
Ähnliche Werte wurden auch in den Vorjahren erreicht und bei der Ortsbeiratssitzung im August
2012 vorgestellt. Sie führten zur einstimmigen Forderung des Ortsbeirates Rübenach an den
Ortseingängen verkehrsberuhigende Maßnahmen einzurichten.

Geschehen ist bisher nichts.
Rüdiger Neitzel
Vorsitzender

zum Download der Messung: Bitte Klicken:2014_05_31_Auswertung-Mai-20141

 

Die gesamten gesammelten Auswertungen finden Sie unter :Messergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.