Pressemitteilung Wegeverbesserung

 

 

 
Pressemeldung
  1. August 2016
 
Spuren des Starkregens beseitigt!

 

 

Auch Koblenz hatte ja Ende Juni unter den Starkregen, die dieses Jahr so typisch sind, zu leiden. Dabei wurden die          Wirtschaftswege zum Teil so stark ausgewaschen, dass sie nur noch mühsam zu begehen waren.

 

Die Bürgerinitiative “Lebenswertes Rübenach e.V.“, die Wanderwege rund um Rübenach ausgeschildert und mit Ruhebänken versehen hat,  wandte sich deshalb hilfesuchend an den Ortsvorsteher Christian Franké, der das Ersuchen umgehend an die Stadt weitergab.

 

Mit großer Freude kann nun vermeldet werden, dass die Wanderwege – darunter auch ein Abschnitt des linksrheinischen Jakobsweges Rolandsbogen – Bingen -wieder begehbar sind.

 

Die hellen Flecken auf nebenstehendem Foto zeigen, dass die Ausbesserungen

recht umfangreich waren.

Wanderweg August 009

Umso erfreulicher, dass die Arbeiten in so kurzer Zeit

erfolgen konnten. Die BI bedankt sich bei allen Beteiligten und hofft dass Rübenach von weiteren Sturzregen verschont bleiben möge!

Rüdiger Neitzel
1. Vors. BI

Ein Kommentar zu “Pressemitteilung Wegeverbesserung

  1. juergen mueller

    Juhu, Ja, das trifft aber nur für den HÜHNERPFAD zu – allerdings nicht für den oberhalb des Wirtschaftsweges in Richtung Reithalle auch ausgezeichneten WANDERWEG, der ebenfalls (jedenfalls bis vor einigen Monaten) noch frequentiert wurde. Das hat sich allerdings obgleich der Schäden, die hier nur oberflächlich ausgebessert wurden, relativiert, d.h., er wird so gut wie nicht mehr genutzt. Schade, also daher keine überschwengliche Dankbarkeit der STADT gegenüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.