Pressemitteilung Lärmkartierung/Lärmschutz

Lärmkartierung ungenau – Wo wir sind, ist es laut!

Auch, wenn es die Toten kaum mehr stören wird – ruhig geht es nicht zu während der Beerdigungen auf dem Rübenacher Friedhof. In direkter Nachbarschaft der Gräber verläuft die A48 und nur wenige Meter entfernt sind dann auch die lebenden Anwohner betroffen. In den Wohngebieten nördlich der Aachenerstraße gehört der Verkehrslärm zum Alltag. Doch wie laut es wirklich ist, kann von Amtswegen offenbar nicht eindeutig ermittelt werden. Die Lärmkartierung weist entlang der Autobahn einen falschen Grenzwert in Höhe von 62 dB (A) auf.


Wohngebiete kommen ab einem nächtlichen Messwert von 60 dB(A) für Lärmsanierungsmaßnahmen in Frage. Obwohl entlang der A48 eine reine Wohnbesiedelung vorliegt, verzeichnet die Lärmkarte im Bereich Rübenach den Grenzwert 62 dB(A). Dieser gilt für Mischgebiete die auch für eine Gewerbeansiedlung vorgesehen sind. Den exakten Verlauf der eigentlich relevanten 60 dB(A)-Linie kann die Lärmkarte nicht belegen. Die Bürgerinitiative Lebenswertes Rübenach e.V. hat auf Ihrer Sitzung am 3. November daher beschlossen, dieses Thema in Ihren Aktionsplan 2011 aufzunehmen und sich für eine korrekte Ausweisung der Lärmsituation einzusetzen.
„Notfalls lassen wir eigene Messungen vornehmen! Wir wollen feststellen, wie viele Häuser für Lärmsanierungsmaßnahmen in Betracht kommen und ob die Bevölkerung ausreichend vor dem Verkehrslärm geschützt wird, “ so der Vorsitzende Rüdiger Neitzel. Auf Dauer kann die fehlerhafte Ausweisung der Lärmgrenze auch nicht im Interesse der Stadt Koblenz sein.
Ein erster Schritt könnte die Reduzierung der Geschwindigkeit sein. Die Stadt Bonn macht es vor. Entlang der A 565 besteht eine nächtliche Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h, die zur Reduzierung der Lärmemission beiträgt. Aus Sicht der Bürgerinitiative auch ein praktikables Modell für die A 48.
Für den Vorstand

Rüdiger Neitzel                                                                                       Daniel Lücking
Vorsitzender                                                                                          Schriftführer

Artikel Downloaden als PDF: Bitte hier klicken

auch veröffentlicht: Schängel Koblenz am 10.11.2010   und
Blick Aktuell am 13.11.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.